Trapica

Trapica wurde vor etwa 270 Jahren von dem Marius Flekt entdeckt. Ihm zu Ehren wurde auch die größte Stadt des Subkontinents benannt. Sie trägt den Namen Flekten. Der größte Teil ist bis jetzt unendeckt. Die Kolonialisierung beginnt im Osten und geht gen Westen. Derzeitig gibt es drei Kolonien in Trapica. Die Kolonie Flekten die zu dem Einflussgebiet großer Handelsgesellschaften aus Hachzeen steht. Die Kronkolonie Olean und dem Einfluss des Königs von Sonnare. Weit im Norden bildet sich nun eine dritte Kolonie, dies sind Flüchtlinge aus den Eisenprovinzen die dort ihr Glück versuchen. Derzeitig geht man davon aus das Tarpica eher sehr dünn besiedelt ist, man hat zwar immer wieder Kontakt mit einheimischen Stämmen herstellen können, doch waren sie Zahlenmässig im Vergleich zu den Bewohner Alphaktan sehr gering. Es wurde im Westen bis jetzt auch keine Zeichen von größeren oder Älteren Zivilisationen gefunden.

 

Einwohner: in den Kolonien etwa 250.000 (Hauptsächlich Menschen und Rattlinge), ansonsten eher unbekannt

Sprache:

Klima: Das Klima von Trapica zeichnet sich durch unterschiedliche Extreme aus, denn es reicht von der polaren Kälte im Norden bis hin zu dem trockenen und extrem heißen Klima in den Steppen. Tropische Feuchtigkeit herrscht hingegen im äußersten Süden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Timo Zöllner