Chalaluka

Die Tropische Insel Chalaluka ist geprägt von einem dichten Dschungel, mit Mangroven Wäldern und hohen Gebirgsketten Zwei Großreiche Bilden das Kulturelle Zentrum der Insel. Aber unzählige Stämme von Waldbewohner werden von den zwei Hochkulturen unterdrückt. Aber seit vielen Jahren entsteht für die Hochkultur der Itzkerer eine neue Gefahr, Handelsgesellschaften aus Todores und Sonnare haben eine „Wilde Kolonie“ gegründet. Im Zentrum der Invasoren steht die Stadt Cadavaco. Sie wird angezogen von Schatzjägern und Glücksritter aller Arten. Die Hochkultur der Itzkerer haben ihre Zentren in Tlanaxl und Itzka diese riesigen Metropolen kontrollieren die Nördliche Region von Chalaluka. Die Zweite Kultur die Tzam Kultur kontrolliert den südlichen Teil der Insel. Regiert wird dieser Teil von echsenartigen Humanoide.

Der Dschungel ist extrem dicht und Ursprünglich, viele Gefahren aller Art sind dort vorzufinden Klima, Krankheiten, Tiere und seltsame Mysterien.

 

Einwohner: etwa 2.8 Mio (Hauptsächlich Menschen und Echsenwesen)

Sprache:

Klima: Feucht und warm, so lässt sich das Klima im tropischen Regenwald von Chalaluka beschreiben. Die Temperaturen liegen das ganze Jahr über konstant bei etwa 25°C, die Sonne steht mittags hoch am Himmel, wodurch sie eine enorme Verdunstungskraft entwickelt und es viel regnet. Anhand der Regenmengen wird das Jahr in den Tropen in Trocken- und Regenzeiten eingeteilt. Es gibt keine klassischen Jahreszeiten wie wir sie kennen. Sonne und Regen, Wärme und Feuchtigkeit – sie kennzeichnen das Klima Chalalukas.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Timo Zöllner