Satali

Riesige Dschungel und eine unendlich weite Steppe prägen das Landschaftsbild von Satali. Der größte Teil dieses Subkontinents wird von Rakshassa kontrolliert, sie Herrschen über zwei Großreiche sind aber auch untereinander verfeindet im Süden in dem Dampfenden Dschungel befindet sich das Nagaimperium die mit unglaublichen Magischen Fähigkeiten Schätze aus der Vergangenheit horten und kontrollieren. Die Großreiche sind von so großer Ausdehnung dass man durchaus in kleinere Reiche Unterteilen kann. Im Nordosten wird das Land von den Loxon regiert, eine Art Subrasse die zum Teil Hummanoid und zum anderen Teil von einem Elefanten entsprungen sind. Die Rakshassa und die Loxon befinden sich seit über 3000 Jahren in einem Konflikt, dieser wird mal mehr, mal weniger Blutig geführt. Der Hohe Maharaja der Loxon residiert in Agnurpan. Der Maharaja der Tigerrakasha in Akadir und der Großkhan der Löwenrakasha in Tatmantor. Im Süden in den Ruinen von Pnuischap residiert die Schlängenkönigin Zssakuhar.

 

Einwohner: über 17 Mio. (vor allem Menschen, Elfen, Gnome und Raksahas); hinzukommen ungezählte Angehörige von Nagas, Echsenmenschen und Loxons.

Sprachen:

Klima: Durch die weite Ausdehnung von Satali gibt es verschiedene Klimazonen. Es gibt gerade an den Küsten sehr niederschlagsreiche Tropenwälder mit schwülen warmen Temperaturen und nden Hohen Bergen gibt es Regionen mit Permafrost und mächtigen Gletschern. Im Zentrum von Satali ist eine riesige Steppe, dort ist das Klima eher sehr trocken und die Temperaturen Warm. Wenn es dort mal regnet dann aber sehr heftig und es bilden sich mächtige Flüsse.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Timo Zöllner